Mit freundlicher Genehmigung der

Kreispolizeibehörde Kleve
POL-KLE: Issum - Küchenbrand / Geschwister mit Verdacht einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert
02.05.2017 – 16:28

Issum (ots) - Am Montag (1. Mai 2017) gegen 2.40 Uhr wollte eine 49-jährige Frau in einer Doppelhaushälfte an der Brauerei-Diebels-Straße das Essen für den folgenden Tag zubereiten. Sie erhitzte Öl und verließ für einen kurzen Zeitraum die Küche. Als sie zurückkehrte, hatte die Dunstabzugshaube Feuer gefangen. Die 49-Jährige weckte ihren 47-jährigen Bruder aus Kerken, der zu Besuch dort war. Beide versuchten die Flammen zu ersticken. Als dies nicht gelang, riefen sie die Feuerwehr, die den Brand löschte. Die Küche brannte vollständig aus. Die Geschwister wurden mit Verdacht einer Rauchvergiftung zur Beobachtung ins Krankenhaus eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve
Pressestelle Polizei Kleve
Telefon: 02821 504 1111
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei.nrw.de/kleve