Rauchen - ein gefährliches Laster

Haben sie sich schon einmal Gedanken gemacht, welche Gefahren von einer Zigarette ausgehen?
"Aber sicher," sagen sie, "Zigaretten sind ungesund und können Krebs erzeugen."

Wie sieht es aber mit der Brandgefahr aus?
Werfen sie keine Kippen achtlos aus dem Autofenster. Es werden jährlich große Waldbestände durch Zigarettenglut vernichtet.
Und wie sieht es in ihrer Wohnung aus?
Es gibt keine Anzeichen von dem sprichwörtlichen Glück im Unglück? Brandlöcher im Teppichboden oder in der Couchgarnitur?
Natürlich Rauchen sie auch nicht im Bett oder schlafen gar mit brennender Zigarette vor dem Fernseher ein.
Alle diese Maßnahmen haben sie bestimmt schon einmal gehört, aber beherzigen sie diese auch?

Aus den Berichten der Tageszeitungen oder anderen Medien hört man immer wieder von solchen (vermeidbaren) Unglücken. Der menschliche Körper braucht nur 2-3 Atemzüge versetzt mit Brandrauch um bewusstlos zu werden. Zwei weitere Atemzüge und man ist tot.

Unser Tipp:
Bleiben sie immer wach, während sie ihre Zigarette genießen. Denken sie daran, dass Alkohol und Tabletten ihre Aufmerksamkeit wesentlich negativ beeinflussen können und sie noch zusätzlich in Gefahr bringen.
Wenn sie das Opfer einer Rauchvergiftung erkennen, ist diese Person sofort an die frische Luft führen. Alarmieren Sie unverzüglich den Rettungsdienst und die Feuerwehr über den Bundeseinheitlichen Notruf 112.