Die Feuerwehr kommt nicht durch, -oder der Falschparker!!!

sicher am Einsatzort ankommen - vorausgesetzt man lässt uns

Verkehrsberuhigte Zonen verbessern die Lebensqualität in den Wohngebieten. Das ist auch gut so. Jedoch die Zahl der Parkmöglichkeiten für Kraftfahrzeuge ist nicht immer ausreichend. Als Folge wird jeder Meter an der Straße zugeparkt. Dadurch werden die engen Fahrbahnen noch schmaler. Selbst in Kurven und im Kreuzungsbereich wird geparkt. Die großen (Feuerwehr-) Fahrzeuge können diese nicht mehr passieren. Da kann es dann passieren, dass auch wir eines Tages in so einer künstlich verengten Straße stecken bleiben und nicht schnell genug an ein brennendes Haus herankommen. Lebensrettende Sekunden oder gar Minuten werden verstreichen und das kann im schlimmsten Fall sogar Menschenleben kosten.
Kann auch durch IHRE Parkweise der Feuerwehr den Weg versperren? Denken sie daran: Nur dort wo Busse oder Müllwagen durchkommen hat auch die Feuerwehr die Chance eine Einsatzfahrt ungehindert fortzusetzen um ihnen zu helfen.

Unser Tipp:
Flyer für Falschparker

Parken sie nie in einer Kurve, im Kreuzungsbereich oder gar auf eine Feuerwehrzufahrt. Nutzen sie Parkmöglichkeiten auf den vorgegebenen Parkplätzen, auch wenn es Geld kostet! Gegebenfalls sollten sie in Kauf nehmen lieber eine Straße weiter zu parken, als den Rettungskräften den Weg zu versperren.