Allgemeine Tipps zur allgemeinen Brandvorbeugung und Brandbekämpfung

 

Was tun, wenn es brennt?

Ruhe bewahren - schnell, aber überlegt handeln.
VOR jedem Löschversuch die Feuerwehr alarmieren!
Wie alarmiert man die Feuerwehr?
FEUERWEHRNOTRUF 112
Diese Notrufnummer gilt für das gesamte Bundesgebiet!

Informieren sie sich grundsätzlich

  • wo sich das nächste Telefon oder die nächste Telefonzelle befindet
  • über vorhandene Feuerlöscheinrichtungen
  • über den nächstgelegenen Rettungsweg!



Jedes mehrgeschossige Gebäude hat mindestens einen Treppenraum. Flure zu diesen Treppenräumen bezeichnet man als Rettungswege. Es ist wichtig, dass Rettungswege im Gefahrenfall ungehindert begangen werden können, daher sind sie von Brandlasten freizuhalten. Was für die Hausbewohner der Rettungsweg, ist für die Feuerwehr ein sicherer Angriffsweg.

Achten sie darauf,

  • dass Rettungswege, Flure und Treppenräume immer frei sind von brennbaren und/oder sperrigen Gegenständen wie z.B. Fahrräder, Pappkartons, Möbel, Sperrmüll, Farben, Kraftstoffe oder ähnlichem
  • dass Türen in diesen Rettungswegen ständig geschlossen -aber niemals verschlossen- sind! Dies gilt übrigens auch für die Haustür von Mehrfamilienwohnhäusern.

 


Brandschutztechnische Einrichtungen:

Brandschutztüren sind so konstruiert, dass sie im geschlossenen Zustand einer Rauch- und Brandausbreitung über eine bestimmte Zeit dem Feuer Widerstand leisten können. Aus diesem Grund dürfen diese Türen nicht unterkeilt oder mit ähnlichen Eigenkonstruktionen offen gehalten werden.
Des Weiteren müssen sie beachten, dass sie ihr Auto nicht auf oder vor Löschwasserhydranten parken. Auch ausgewiesene Feuerwehrzufahrten und Feuerwehraufstellflächen dürfen nicht verstellt werden.

 

Wissenswertes über Feuerlöscher:

An dieser Stelle möchten wir ihnen den Sinn und Zweck von Feuerlöschern etwas näher bringen. Nach unseren Erfahrungen kann der frühzeitige Einsatz von Feuerlöschern Leben Retten, aber auch Sachschäden deutlich verringern.
Feuerlöscher dienen zur Bekämpfung von Entstehungsbränden. Das bedeutet, dass nur kleine und in der Entstehung befindliche Brände erfolgreich bekämpft werden können. Jeder Feuerlöscher ist ohne besondere Kenntnisse zu bedienen, es genügt wenn die aufgedruckte Gebrauchsanweisung befolgt wird. Zur eigenen Sicherheit, sollten sie sich allerdings schon vorher mit der Bedienung der ihnen zur Verfügung stehenden Feuerlöscher vertraut machen. Lesen sie sich dazu die auf dem Feuerlöscher angebrachte Gebrauchsanweisung aufmerksam durch und machen sich mit den vorhandenen Bedienungselementen vertraut. Dies erspart ihnen im Ernstfall wertvolle Zeit.
Sie sollten auch kontrollieren, ob sich der Feuerlöscher für die bei ihnen vorhandenen brennbaren Stoffe eignet. Auf dem Feuerlöscher sind Piktogramme für die Eignung der verschiedenen Brandklassen aufgedruckt. Die folgende Tabelle soll Aufschluss über die Brandklassen und Eignung der verschiedenen Feuerlöscher in Bezug auf die jeweiligen Brandklassen geben.

 

Einteilung der Brandklassen und die dafür geeigneten Feuerlöscher:

Einteilung der Brandklassen und die dafür geeigneten Feuerlöscher


Einsatztaktik beim Gebrauch von Feuerlöschern:

Piktogramm eines Feuerlöschers Dieses Schild weist auf den Aufstellort eines Feuerlöschers hin.
Brand mit der Windrichtung angreifen Grundsätzlich mit dem Wind den Brand angreifen damit sie den Brandrauch nicht einatmen!
Flächenbrände von vorn nach hinten ablöschen Flächenbrände von vorn nach hinten ablöschen!
Tropf- und Fließbrände von oben nach unten löschen Aber: Tropf- und Fließbrände von oben nach unten löschen!
viele Feuerlöscher möglichst gleichzeitig einsetzen Wenn möglich, so viele Feuerlöscher wie möglich gleichzeitig einsetzen, nicht nacheinander!
Vorsicht vor Widerentzündung Vorsicht vor Widerentzündung! Unbedingt mit einem funktionsfähigem und gefüllten Feuerlöscher am Einsatzort bleiben, bis der Brandherd von ihrer Feuerwehr kontrolliert und freigegeben wurde!
benutzte Feuerlöscher immer neu befüllen und prüfen lassen Eingesetzte Feuerlöscher nicht wieder aufhängen, sondern durch einen Service Techniker neu befüllen und prüfen lassen. Erst danach dürfen die Feuerlöscher wieder aufgehängt werden!

Haben Sie weitere Fragen zum Thema Brandschutz, Feuerlöscher oder deren Handhabung? Fragen Sie Ihre Feuerwehr, wir beraten Sie gerne und unverbindlich!