Brand mit mehreren Verletzten in Behindertenwerkstatt
Löschzüge aus Sevelen und Rheurdt übten den Ernstfall


Vorbereitung des Löschangriffs Um für den Fall der überörtlichen Hilfe gewappnet zu sein, üben die Angehörigen der Löschzüge Sevelen und Rheurdt bereits seit mehreren Jahren. Ausrichter der diesjährigen Übung war der Löschzug Sevelen, der in enger Zusammenarbeit mit den Betreuern des Hauses Freudenberg, die Übung vorbereitete. Gegen 19:45 Uhr rückten die Wehrleute beider Löschzüge zum „Haus Freudenberg“ am Oermterberg aus. Hier galt es, zehn vermisste Personen zu retten und zu betreuen, sowie eine Löschwasserversorgung für die Brandbekämpfung aufzubauen.

Mit freundlicher Genehmigung der
Kreispolizeibehörde Kleve
POL-KLE: Wildunfall / 74-Jährige leicht verletzt
09.08.2016 – 14:28

Issum (ots) - Am Dienstag (9. August 2016) um 09.55 Uhr befuhr eine 74-jährige Frau aus Issum mit ihrem Renault Twingo die Gelderner Straße von Geldern in Richtung Issum, als von rechts aus einem Maisfeld ein Rehbock auf die Fahrbahn sprang ...

Mit freundlicher Genehmigung der
Kreispolizeibehörde Kleve

POL-KLE: Brand eines Einfamilienhauses / 76jährige Bewohnerin verstorben

09.05.2016 – 01:03

Issum-Sevelen (ots) - Am Sonntag (8. Mai 2016) gegen 20.28 Uhr bemerkten Zeugen in der Straße Keldersfurt in Sevelen / Oermten eine Rauchentwicklung an einem Einfamilienhaus eines dortigen Gehöfts. Sie alarmierten ...